Wann Dill zuruckschneiden?

Wann Dill zurückschneiden?

Sie können Dill ab Frühjahr und den ganzen Sommer über ernten. Schneiden Sie die Dillspitzen laufend frisch oder ganze Triebe zum Konservieren. Ab Juli/August lassen sich auch die Blüten und anschließend die Samen zum Würzen ernten.

Ist Dill ein oder mehrjährig?

Dill ist ebenfalls einjährig. Wenn man ihn im spätsommerlichen Garten blühen und Samen bilden lässt, sät er sich aber selber aus und keimt im nächsten Jahr wieder frisch (sofern ihm der Standort gefällt, denn ein Sprichwort sagt nicht umsonst: Dill macht, was er will…).

Kann man Dill noch essen wenn er schon blüht?

Essbare Blüte Die blühende Dolde vom Dill ist nicht giftig und essbar. Die Blüte selbst hat einen schwächeren Dillgeschmack. Sie ist aber noch immer sehr aromatisch. Geerntet wird sie an einem sonnigen Vormittag.

LESEN:   Was sind die Unterschiede zwischen Gurten und Traversen?

Wo verwendet man Dill?

Dill schmeckt pikant und herb, gleichzeitig etwas süßlich und sehr frisch. Entsprechend ist er in der Küche recht vielseitig einsetzbar. Zwar kennt man das Kraut vor allem als Würze für Fisch, doch kann er auch Salate, Suppen oder verschiedene Gemüsesorten geschmacklich abrunden.

Wie Dill pflegen?

Die ideale Pflege für den Dill Auch einen gleichmäßig feuchten Boden schätzt der Dill. Gießen Sie den Doldenblütler also entsprechend – nicht zu wenig und nicht zu viel. Für eine ausgewogene Bodenfeuchtigkeit sorgen Sie mit einer Mulchschicht. In Bezug auf das Düngen gilt: weniger ist mehr.

Wie beliebt ist die Sorte Dill-Vierling?

Die Sorte Dill-Vierling ist vor allem bei Gärtnern beliebt, denn dank ihrer langen Stängel und der guten Standfestigkeit eignet sie sich ausgezeichnet als Grün für einen schönen Blumenstrauß. Steht kein Gewächshaus zur Verfügung, hat der Hobbygärtner die Wahl, Dill entweder im Boden oder in Töpfen mit Kultursubstraten zu pflanzen.

LESEN:   Was ist das Vorbereiten von Karteikarten?

Was sollte man beachten für den Anbau von Dill im Topf?

Wer sich für den Anbau von Dill im Topf entscheidet, sollte folgende Pflegehinweise beachten: selbst hergestellte Anzuchterde verspricht mehr Erfolg; Pflanzerde bei 200° im Backofen tötet Sporen, Keime und Pilze ab; Färben sich die Samen braun, können auch die Dolden geerntet werden.

Wie eignet sich Dill für die Küche?

Übrigens eignet sich Dill nicht nur für die Verwendung in der Küche. Dank seiner üppigen Optik, pflanzen immer mehr Hobbygärtner das Gurkenkraut in ihren Blumenbeeten. Als Teil eines Blumenstraußes in der Vase gibt Dill ebenfalls eine gute Figur ab.

Kann man Dill auf dem Balkon ziehen?

Natürlich ist es auch kein Problem, Dill in einem Topf auf dem heimischen Balkon zu ziehen. Dann ist die Ausbeute zwar überschaubar, doch für das eine oder andere leckere Fischgericht, eine würzige Kräuterbutter oder einen frischen Gurkensalat reicht sie immer.

https://www.youtube.com/watch?v=FM0tIE3DPSE