Warum Pyjama?

Warum Pyjama?

Funktionale Eigenschaften. Je nachdem aus welchem Material dein Schlafanzug gefertigt ist, kann er den Schweißtransport sogar positiv unterstützen. Leichte, kurze Pyjamas aus Naturfasern wie Baumwolle fühlen sich angenehm auf der Haut an, sind atmungsaktiv und saugen den Schweiß verlässlich auf.

Wie nennt man Schlafanzug?

Ein Pyjama oder Schlafanzug ist ein leichtes, in der Regel zweiteiliges Gewand, das zum Schlafen getragen wird.

Wer hat den Schlafanzug erfunden?

Die britischen Kolonialherren lernten diese Art der Beinbekleidung in Indien kennen. In der Mitte des 17. Jahrhunderts gelangte der Pyjama – sowohl das Wort als auch die Kleidung – durch sie nach Europa, wo er für eine kurze Zeit als Freizeitanzug in Mode kam.

Was ist die Etymologie von Pyjama?

Etymologie [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Das Wort Pyjama stammt aus dem Dari-Persischen ( پايجامه pāy-jāmeh, wortwörtlich „Beinkleidung“) und bezeichnet ursprünglich eine leichte Hose, die am Bund von einer Schnur oder Kummerbund zusammengehalten wird und im süd- und westasiatischen Raum, besonders in Indien getragen wird.

LESEN:   Wann wird HD Standard?

Was ist die Geschichte der Pyjama in Indien?

Geschichte [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Die britischen Kolonialherren lernten diese Art der Beinbekleidung in Indien kennen. In der Mitte des 17. Jahrhunderts gelangte der Pyjama – sowohl das Wort als auch die Kleidung – durch sie nach Europa, wo er für eine kurze Zeit als Freizeitanzug in Mode kam.

Wie übernahmen die Chinesen den Pyjama aus dem Westen?

Die Chinesen übernahmen den Pyjama aus dem Westen, sozusagen als Zeichen von Wohlstand und „Coolness“, verstanden aber den kulturellen Kontext nicht ausreichend. In England verbot die Warenhauskette Tesco Kunden in Pyjamas den Zutritt.

Wie kam der Pyjama nach Europa?

Erst nach 1870, mit dem verstärkten Handel Britisch-Indiens mit dem Mutterland, kam der Pyjama erneut nach Europa. Zu den leichten Hosen wurde nun ein hemdartiges Oberteil getragen, das zugeknöpft werden konnte. Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs hatte der Pyjama das Nachthemd weitgehend verdrängt, zumindest als Nachtgewand für Männer.

LESEN:   Welche Kriterien benotigt man fur das Analysieren?