Was ist der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen?

Was ist der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen?

Rosinen und Sultaninen mögen auf den ersten Blick sehr ähnlich zueinander sein. Allerdings besteht der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen darin, dass sie auf verschiedene Weisen getrocknet werden. Sultaninen werden vor dem Trocknen gedippt, was bedeutet, dass sie mit einer Lösung aus Pottasche und Olivenöl besprüht werden.

Wie sinkt der Wassergehalt der Rosinen?

Dadurch sinkt der Wassergehalt der Frucht von etwa 95\% auf 15 bis 18\%. Gleichzeitig werden Frucht- und Traubenzucker, Mineralstoffe und Vitamine konzentriert: Rosinen sind kleine Energiebündel, die sich super als gesunder Snack oder als Alternative zu Schokolade und Co eignen.

Wann werden die klassischen Rosinen getrocknet?

Die klassischen Rosinen bestehen aus dunkelroten oder blauen Trauben wie der Malagatraube oder der Rozakitraube. Diese werden 5 bis 7 Tage lang getrocknet, bevor sie von Kernen und Stielen befreit, erneut gewaschen und getrocknet werden.

Was sind Rosinen und Traubenzucker?

Gleichzeitig werden Frucht- und Traubenzucker, Mineralstoffe und Vitamine konzentriert: Rosinen sind kleine Energiebündel, die sich super als gesunder Snack oder als Alternative zu Schokolade und Co eignen. Ein weiterer Vorteil der Trocknung: Die Frucht wird konserviert und somit länger haltbar gemacht.

LESEN:   Wann ist ein Knick ein Knick?

Charakteristisch für Rosinen ist die dunkle Färbung. Sultaninen sind hingegen hellgelb. Dies liegt zum einen daran, dass sie aus der hellen, kernlosen Weintrauben-Sorte Sultana gewonnen werden. Ein weiterer, entscheidender Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen liegt aber in der Trocknung.

Welche Vitamine sind in den Rosinen enthalten?

Bevor wir auf die gesunden Eigenschaften der Rosinen eingehen, schauen wir zuerst, was alles drin ist in den getrockneten Weintrauben. Vitamine: Rosinen enthalten einige Vitamine. Besonders reich sind sie an Vitamin B1, B3, B5 und B6. Mineralstoffe: Rosinen enthalten zudem viele Mineralstoffe wie etwa Phosphor, Kalzium, Magnesium und Natrium.

Wie viele Rosinen essen sie am Tag?

Eine Handvoll am Tag reicht aus, um von der gesunden Wirkung zu profitieren. Ob Sie nun geschwefelte oder ungeschwefelte Rosinen essen, macht keinen großen Unterschied. Die geschwefelte Rosinen sind mit Schwefeldioxid behandelt, um sie vor Schimmelbefall zu schützen und die Farbe zu erhalten.

Wie wussten die alten Griechen über die Bedeutung der Sonne?

Auch die alten Griechen wussten schon um die Bedeutung der Sonne: So schrieb der Philosoph Poseidonius (135 – 51 v. Chr.): „Die Sonne erleuchtet das ganze, fast unendliche Weltall. Durch die Fülle ihrer Kraft haucht sie der Erde Leben ein…“.

LESEN:   Kann man den Vater nachtraglich in die Geburtsurkunde eintragen lassen?