Was ist die Wirkung der Ironie?

Was ist die Wirkung der Ironie?

Da ein ironischer Sprecher eine Aussage tätigt, die dessen Überzeugungen oder gar den offensichtlichen Tatsachen widerspricht, wird den Zuhörern ein Gedankensprung abverlangt, um dem eigentlich Gemeinten auf die Spur zu kommen.

Welche Funktion hat Ironie in der Alltagskommunikation?

irony; lat. ironia, gr. Forschung zu Ironie behandelt diese als rhetorische Figur der Alltagskommunikation, bei der das Gesagte nicht mit dem Gemeinten übereinstimmt (Kommunikation). Sie stellt damit einen paradigmatischen Fall für die kogn.

Welche Beispiele von Ironie gibt es?

Beispiele von Ironie 1 A hat einen Stapel Geschirr fallen lassen. 2 Ein Familienvater rügt eine Geldausgabe mit der Äußerung: „Wir haben’s ja.“ – Der Vater geht hier davon aus, dass das Kind um die Beschränktheit der finanziellen Mittel der Familie weiß. 3 Eine häufige Definition besagt, Ironie sei das gegenteilige Meinen des Gesagten.

Was ist die romantische Ironie?

Die romantische Ironie, wie sie von August Wilhelm und Friedrich von Schlegel diskutiert wird, bezeichnet das Gefühl von dem unauflöslichen Widerstreit des Unbedingten und des Bedingten, der Unmöglichkeit und Notwendigkeit einer vollständigen Mitteilung. In den Werken von Ludwig Tieck, E.T.A.

LESEN:   Wie findet man die zweite Stimme?

Was bedeutet die Ironie in der Literatur?

Ironie in der Literatur. Das bedeutet, dass der Autor seinem Leser die Verantwortung zum Erkennen und Entschlüsseln der ironischen Botschaft überträgt. Allerdings besteht die Gefahr, dass die Ironie nicht verstanden wird, was somit bewusst in Kauf genommen wird. Der Autor muss annehmen, dass nur Leser mit ähnlichem Wissen die Ironie erkennen.

Warum ist die ironische Äußerung gemeint?

Die ironische Äußerung bringt indirekt Wertungen zur Sprache, die mit dem Inhalt der geteilten Wissensbestände verbunden sind. Warum Ironie die gemeinte Bewertung nicht direkt, sondern indirekt ausdrückt, ist bisher nicht abschließend geklärt.