Was steht in der Musikrichtung der 70er Jahre?

Was steht in der Musikrichtung der 70er Jahre?

In der Musikrichtung steht der Beat, Groove und die Fähigkeit zur Musik gut zu tanzen im Vordergrund. Aus diesem Grund sind viele 70er Party-Songs auch heute noch sehr beliebt. Den größten musikalischen Erfolg zur damaligen Zeit feierte die schwedische Popgruppe ABBA.

Wie wirkte die Kultur in den 70er Jahren nach?

Auch in den 70er Jahren wirkte die Kultur noch nach. Besonders die Umwelt rückte nach und nach in den Fokus der Öffentlichkeit. Das machte sich besonders durch die Formation der Anti-Atomkraft-Bewegung, die Ölkrise sowie den autofreien Sonntagen im Jahr 1973 bemerkbar.

Was gibt es über die 70er Jahre zu berichten?

Natürlich gibt es über die 70er Jahre auch viel Positives zu berichten. Sie waren die Zeit der Discos, Schlaghosen und Plateauschuhe. Die Schlaghosen waren sehr gewöhnungsbedürftig. Oftmals wurde sie zur Stolperfalle.

Was waren die großen Popstars der 1970er Jahre?

Viele große Popstars der 1970er Jahre – wie Abba, Neil Diamond , Rod Stewart , Elton John , Queen oder Fleetwood Mac, Eric Burdon – prägten die Musikszene über Generationen hinweg bis in die Gegenwart und gehören heute zu den ewigen Klassikern des Pophimmels.

LESEN:   Was ist Nike fur ein Gott?

Was war in den 70er Jahren anders als heute?

Der Alltag in den 70er Jahren war noch etwas anders als heute. So waren berufstätige Frauen zum Beispiel noch eine Seltenheit – die Rolle der Frau beschränkte sich eher auf die der Hausfrau, Ehefrau und Mutter. Die wenigen arbeitenden Frauen wurden zudem viel schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen.

Wie sah der Alltag in den 70er Jahren aus?

So sah der Alltag in den 70er Jahren aus! Wer an die 70er Jahre denkt, hat vielleicht Blumentapeten, Schlaghosen und Disco im Kopf. Das bunte Jahrzehnt hatte aber noch viel mehr zu bieten.