Welche Bedeutung hat das Wort Abitur?

Welche Bedeutung hat das Wort Abitur?

Das Abitur (von lateinisch abire ‚davongehen‘, aus Abiturium, von neulat. abiturire ‚abgehen wollen‘), abgekürzt „Abi“ genannt, bezeichnet den höchsten Schulabschluss in Deutschland und damit die allgemeine Hochschulreife. Mit dem Abitur wird die Studierfähigkeit nachgewiesen.

Was bedeutet Abitur Verb?

seit den 1890er Jahren bezeugte Kurzform zu Abiturium (eigentlich examen abiturium), das seinerseits von dem neulateinischen Verb abiturire → la abgeleitet oder eine Adjektivableitung zu dem Partizip Futur Aktiv abiturus des lateinischen Verbs abire → la ist und wahrscheinlich nach dem Muster von Physikum (eigentlich …

Wie nennt man das Abi?

Dem allgemeinen Abitur, auch Voll-Abitur oder kurz „Abi“ genannt, steht die fachgebundene Hochschulreife und Fachhochschulreife gegenüber. In Österreich oder der Deutschschweiz wird der höchstmögliche Schulabschluss nicht Abitur, sondern Matura, abstammend vom lateinischen Wort für Reife oder Reifeprüfungen, genannt.

LESEN:   Was bedeutet Algebraisch berechnen?

Woher kommt der Begriff Abitur?

Das Abitur ist ein Schulabschluss in Deutschland. Oft meint man damit auch das Zeugnis selbst. Das Wort kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „abgehen wollen‟. In Österreich und in der Schweiz nennt man den Abschluss die Matura.

Was bringt mir das Abi?

Die Vorteile, die das Abitur mit sich bringt, sind keineswegs nur auf den Zugang zur Universität beschränkt. Darüber hinaus erhalten Schüler, die das Gymnasium absolviert haben, in vielen Berufszweigen eher eine Lehrstelle und verfügen zudem über eine breitere und fundiertere Allgemeinbildung.

Was ist Artikel von Abitur?

Die korrekte Form ist das Abitur Abitur ist neutral. Der richtige Artikel in der Grundform ist also das.

Was für ein Abi soll ich machen?

Wahl der 4 Abiturfächer (§ 12) Mindestens einer der Leistungskurse muss eine aus der SI fortgeführte Fremdsprache, Mathematik, eine Naturwissenschaft oder Deutsch sein. Unter den Abiturfächern müssen zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprache sein (zwei Fremdsprachen erfüllen diese Bedingung nicht).

LESEN:   Hat jede Mikrowelle Licht?

Wie heißt der Abschluss nach dem Abi?

Allgemeine Hochschulreife Die allgemeine Hochschulreife (das „Voll“-Abitur) ist das Zeugnis, das man nach dem erfolgreichen Abschluss der Oberstufe am Gymnasium erhält.

Ist die allgemeine Hochschulreife das Abitur?

Ein Hochschulabschluss setzt ein Abitur und den Besuch einer Universität, einer Hochschule oder einer Fachhochschule voraus. Nach der Umstellung der Studiengänge zu Beginn des neuen Jahrtausends gibt es Hochschulabschlüsse mit unterschiedlicher Qualifikation, die als Bachelor und Master bezeichnet werden.

Ist Hochschulreife das gleiche wie Abitur?

Die allgemeine Hochschulreife (das „Voll“-Abitur) ist das Zeugnis, das man nach dem erfolgreichen Abschluss der Oberstufe am Gymnasium erhält.

Was ist das Abitur für ein Abschluss?

Das Abitur oder die Allgemeine Hochschulreife ist der höchste Schulabschluss, den du in Deutschland erlangen kannst.

Ist das Abitur in Deutschland einheitlich?

„ In Deutschland sind die Anforderungen für das Abitur immer noch abhängig vom Bundesland. Der Großteil der Deutschen spricht sich einer Umfrage zufolge jedoch für ein einheitliches Abitur aus. “

LESEN:   Wie aussert sich das Unbewusste?

Wann gelangte der lateinische Begriff „Abitur“ in den deutschen Wortschatz?

Insofern verwundert es ein wenig, dass der lateinische Begriff „Abitur“ (zunächst in der Form Abiturium) erst um 1800 in den deutschen Wortschatz gelangte, als das Deutsche gerade zur Wissenschaftssprache avanciert war.

Wie kann das Abitur für Erwachsene erworben werden?

Das Abitur kann für Erwachsene mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder gleichgesetzten Tätigkeiten und Zeiten auch an Abendgymnasien und Kollegschulen, in einigen Regionen auch an Volkshochschulen erworben werden.

Wie lange dauert die Externenprüfung zum Abitur?

Auch Fernschulen (zum Beispiel Institut für Lernsysteme (ILS), Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) oder Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)) bereiten in etwa 30 bis 42 Monaten – je nach Vorkenntnissen – auf die staatliche Externenprüfung zum Abitur vor.