Welche Krankheiten haben die Charaktere von Winnie Pooh?

Welche Krankheiten haben die Charaktere von Winnie Pooh?

Die Pooh-Pathologie ist eine beliebte Variante davon.

  • Pooh stehe für ADS, also Aufmerksamkeitsdefizitstörung ohne Hyperaktivität.
  • Tigger stehe für ADHS.
  • Ferkel stehe für Angst-Erkrankungen.
  • Rabbit stehe für Zwangsstörungen.
  • Ruh stehe für Autismus.
  • I-A stehe für Depressionen.
  • Christopher Robin stehe für Schizophrenie.

Wie zeigt sich eine Ich-Störung?

Ich-Störung: Bei einer Ich-Störung verschwimmt die Grenze zwischen der Umwelt und dem „Ich“. Betroffene erleben sich selbst und ihre Umwelt als unwirklich und fremd. Eigene Handlungen können nicht mehr als zusammengehörige Einheit der Person erlebt werden und die Unterscheidung zwischen Eigenem und Fremden ist gestört.

Welche Störungen sind bei Kindern zu beobachten?

Bei einigen Kindern sind allerdings Störungen des Bewegungsverhaltens oder Abweichungen von der “normalen” Entwicklung der Motorik zu beobachten, ohne dass somatische Ursachen, Einschränkungen der Sinnesleistungen oder der kognitiven Fähigkeiten nachgewiesen werden können.

Welche Koordinationsstörungen sind besonders schwerwiegend?

Besonders schwerwiegende Koordinationsstörungen treten im Rahmen neurologischer Erkrankungen und als Folge von Schädel-Hirn-Traumen auf. Ebenfalls kann eine eingeschränkte Sensorik die Bewegungsentwicklung beeinträchtigen. Dies gilt für blinde oder sehbehinderte und für schwerhörige oder taube Kinder.

LESEN:   Was feiern Katholiken 40 Tage nach Weihnachten?

Was können Krankheiten und Funktionsstörungen beeinträchtigen?

Krankheiten oder Funktionsstörungen können die motorische Entwicklung von Kindern erheblich beeinträchtigen. Es finden sich jedoch auch Kinder, deren Bewegungsentwicklung nicht altersentsprechend verläuft, ohne dass medizinische Krankheitsfaktoren, Beeinträchtigungen der Sinnesorgane oder kognitive Beeinträchtigungen vorliegen.

https://www.youtube.com/watch?v=IEzaZSQ5OKM