Welche Wortart ist gewonnen?

Welche Wortart ist gewonnen?

Wortart: Adjektiv Partizipien können auch als Adjektiv verwendet werden; sie werden zwar von einem Verb abgeleitet und behalten dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs bei, erwerben aber teilweise auch Eigenschaften eines Adjektivs.

Was heißt gewinnen auf Deutsch?

ge·win·nen, Präteritum: ge·wann, Partizip II: ge·won·nen. Bedeutungen: [1] transitiv: einen Wettkampf, einen Wettstreit, ein Streitgespräch oder Ähnliches zu seinem Vorteil und Nutzen entscheiden. [3] transitiv: Geld oder einen Sachwert bei einem Handel, einem Spiel oder Ähnlichem als Preis erhalten.

Ist gewonnen ein Adjektiv?

Hier finden Sie die Vergleichsformen (Steigerungsstufen) zum Adjektiv »gewonnen« sowie die flektierten Formen zum Positiv.

Woher kommt das Wort gewinnen?

lat. lat. lucrativus „gewonnen, erübrigt, Gewinn und Vorteil bringend“, zu. lat.

Sind oder haben gewonnen?

Verb gewinnen konjugieren. Gerade auch für Deutsch-lernende ist die korrekte Konjugation des Verbs bzw. die korrekt flektierten Formen (gewinnt – gewann – hat gewonnen) entscheidend.

LESEN:   Wie lange kann man Glucke Eier unterschieben?

Was kann man mit jemandem gewinnen?

jemandes Liebe, Herz, Vertrauen gewinnen. die Herrschaft über jemanden gewinnen. mit etwas keine Reichtümer gewinnen können. seine entschlossene Haltung hat ihm viele Sympathien gewonnen (eingebracht, verschafft) (häufig verblasst) Abstand von etwas, Klarheit über etwas, Einblick in die Verhältnisse gewinnen.

Was sind die Synonyme zu gewinnen?

Synonyme zu gewinnen. Info. als Sieger[in] hervorgehen, einen Sieg erringen, Erste[r] sein, für sich entscheiden, schlagen, siegen, Sieger[in] sein, triumphieren, überlegen sein, zu seinen Gunsten entscheiden; (gehoben) den Sieg davontragen; (umgangssprachlich) das Rennen machen. als Preis erhalten/erlangen, erlosen.

Was haben die Euromillionen-Gewinner gemacht?

Ein Beispiel: Euromillionen-Gewinner Gillian und Adrian Bayford haben ihren 160-Millionen-Euro-Gewinn öffentlich gemacht und mussten lange Zeit mit Fotografen und Bettlern vor ihrem Haus leben. Außerdem mussten sie Bodyguards für ihre Kinder engagieren, um Kidnapping vorzubeugen.