Wem steht ein schrager Bob?

Wem steht ein schräger Bob?

Da die Haare in einem bestimmten Winkel gerade abgeschnitten werden, lassen sich auch runde Gesichter optisch strecken. Auch mit eckigen Gesichtsformen harmoniert der schräge Bob hervorragend. Wer ein eckiges Gesicht hat, sollte am besten gerade Schnitte vermeiden.

Wer kann einen Bob tragen?

Der Long Bob ist die Trendfrisur, die jeder steht Jeder kann jetzt Bob tragen, auch Gegnerinnen vom Haar abschneiden. Kompromiss der Trendfrisur ist der Long Bob, perfekt für alle, die nicht zwischen langen und kurzen Haaren entscheiden können, denn er liegt mit einer Mittellänge im Prinzip genau dazwischen.

Welcher Bob für kantiges Gesicht?

Auch ein Long Bob wie der von Keira Knightley eignet sich für eckige Gesichter – wenn er mit einem Seitenscheitel und Locken getragen wird. Ein Seitenscheitel passt grundsätzlich sowieso besser zu einem kantigen Gesicht als ein Mittelscheitel, denn er lässt eckige Gesichter weniger streng wirken.

LESEN:   Was sind die bekanntesten Personlichkeiten im Jahr 1998?

Welcher Bob passt zum ovalen Gesicht?

Ovale Gesichtsform Von kurzen Blunt Bobs bis hin zur akkuraten Anna Wintour-Frisur – Frauen mit einem ovalen Gesicht haben die Wahl, denn sie können wirklich jede Variante tragen. Sind die Züge außerordentlich schmal und länglich, funktioniert jedoch ein Bob, der bis kurz unter das Kinn reicht am besten.

Welcher Bob für schmales Gesicht?

Der klassische Bob ist perfekt für schmale Gesichter Die kürzeren vorderen Strähnen sorgen für mehr Volumen, während der fransige Pony die Stirn verkürzt – ein echter Alleskönner also! Besonders modern und noch voluminöser wirkt die Frisur in Kombination mit sanften Beach Waves.

Welcher Bob bei feinem Haar und rundem Gesicht?

Auch wenn fransige Frisuren für ein rundes Gesicht ideal sind, lassen sie feines Haar noch dünner wirken. Fransen und Stufenschnitte nehmen Volumen. Vorteilhafter sind Haarschnitte wie ein raspelkurzer Pixie Cut, ein Pagenkopf oder ein Bob.