Wer hat Pac-Man erfunden?

Wer hat Pac-Man erfunden?

Pac-Man
Leitende Entwickler Tōru Iwatani
Erstveröffent- lichung 22. Mai 1980 26. Oktober 1980
Genre Maze
Spielmodus 1 oder 2 Spieler (abwechselnde Runden)

Wie heißt der Pac-Man Geist?

Blinky ist der Anführer der vier Geister, die Pac-Man das Leben schwer machen. Gemeinsam mit Pinky, Inky, und Clyde jagt er Pac-Man durch verschiedene Labyrinthe. Dennoch ist er der Geist, den man am leichtesten durchschauen kann, denn er greift häufig von vorne an.

Was waren die Nachfolger von Pacman?

Pacman hatte zahlreiche Nachfolger, wie Ms. Pacman, Super-Pacman oder Jr. Pacman, von denen aber keiner mehr so erfolgreich wie das Original war. Selbstverständlich versuchten auch andere Spiele-Entwickler und Videospiel-Hersteller auf diesen Zug aufzuspringen, indem sie ähnliche Spiele nach dem gleichen Prinzip entwickelten.

Wie steuert man den Pacman?

Man steuert den Pacman mit Hilfe eines Joysticks (oder den Pfeiltasten) durch ein Labyrinth und muss alle darin verteilten Pillen fressen, um eine Ebene (ein Level) höher, weiter zu kommen. Das Originalspiel besitzt 255 Level (und den berühmten SplitScreen).

LESEN:   Welche Saiten hat eine Bassgitarre?

Wie änderte man den Namen von Pacman?

MIDWAY änderte den Namen der Hauptfigur in Pacman (wohl aus Angst vor Verfälschungen des Namens zu „Fuckman“). Die Geister bekamen ebenfalls amerikanische Namen und hießen fortan Shadow (=Schatten, Verfolger, rot, Blinky), Speedy (=Abkürzer, rosa, Pinky), Bashful (=Schüchterner, türkis, Inky) und Pokey (=Trödler, orange, Clyde).

Wann fand die erste Pac-Man-Weltmeisterschaft statt?

Im Juni 2007 fanden in New York City (USA) die ersten Pac-Man-Weltmeisterschaften statt. Gespielt wurde hier nicht die klassische, sondern eine neue „Pac-Man Championship Edition“ (ausschließlich auf der Microsoft Xbox 360 und als Java-Anwendung für Handys verfügbar).