Wie bewerbe ich mich als Flugbegleiterin?

Wie bewerbe ich mich als Flugbegleiterin?

Die Online-Bewerbung ist der erste Schritt und sollte für jeden machbar sein. Hierfür legt ihr euch online im Karriere Cockpit auf Be-Lufthansa.com ein eigenes Profil an, unter welchem ihr euch dann jederzeit wieder einloggen und euren Status einsehen könnt.

Wann kann man sich als Flugbegleiterin bewerben?

Mindestalter: Damit es auch keine Probleme mit der Arbeitsdauer pro Tag und dem Jugendschutzgesetz gibt, musst du mindestens 18 Jahre alt sein, wenn deine Bewerbung als Flugbegleiter ein Erfolg werden soll.

Was solltest du als angehender Flugbegleiter beachten?

Als angehender Flugbegleiter solltest du daher unbedingt belastbar sein und kein Problem mit dem ständigen Wechsel zwischen Tag- und Nachtzeiten und den engen Platzverhältnisse an Bord von Flugzeugen haben. In Not- und Stresssituationen solltest du Ruhe bewahren und die Passagiere beruhigen können.

Was sind die wichtigsten Aufgaben des Flugbegleiters?

Ein wichtiger Aufgabenbereich des Flugbegleiters ist die Sicherheit an Board. Die Demonstration von Sicherheitsgurt, Atemmaske und Rettungsweste sind dabei nur ein kleiner Teil. Sie erklären Passagieren an den Notausgängen des Flugzeugs, wie diese im Ernstfall handeln müssen.

LESEN:   Was sind die Energiearten und Beispiele?

Wie lange muss ich als Flugbegleiter im Dienst sein?

Auch wenn Mitarbeiter für den Dienstplan teilweise Wunschdestinationen oder -tage äußern dürfen, müssen sie sich auf Flüge weltweit und zu jeder Uhrzeit einstellen. In der Regel sind sie an rund 20 Tagen pro Monat im Dienst. Wer als Flugbegleiter Teil einer Bord-Crew werden möchte, muss mindestens 1,60 Meter groß und 18 Jahre alt sein.

Wie lange muss ich als Flugbegleiter rechnen?

In der Regel müssen Sie mit sechs Wochen in Vollzeit rechnen. Darunter sind Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht und Webinare, zu denen Sie ortsunabhängig Zugang haben. Für eine Ausbildung als Flugbegleiter müssen Sie verschiedene Voraussetzungen erfüllen, die je nach Airline variieren. Dazu zählen beispielsweise:

Was macht eine chefstewardess?

Kabinenchef, veraltet auch Chefsteward bzw. Chefstewardess) ist die aus dem Englischen stammende Bezeichnung für den ranghöchsten Flugbegleiter einer Kabinenbesatzung (engl. Der Purser ist für die Durchsetzung der betrieblichen Interessen im Bereich Sicherheit und Kundendienst der Fluggesellschaft verantwortlich.

Welche Voraussetzungen für Stewardess?

Wie werde ich Flugbegleiterin / Flugbegleiter?

  • mindestens 1,60 m groß sein.
  • mindestens 18 und höchstens 35 Jahre alt sein.
  • einen gültigen Reisepass besitzen.
  • kommunikativ sein.
  • ein gepflegtes Äußeres haben.
  • fließende Englischkenntnisse mitbringen und bestenfalls noch eine weitere Sprache beherrschen.
LESEN:   Was ist der unschuldige?

Wie ist es als Flugbegleiterin zu arbeiten?

Als Flugbegleiter bist du dafür verantwortlich, Sicherheitsvorkehrungen zu präsentieren. Dazu gehört die Nutzung der Sauerstoffmaske, das Finden der Notausgänge und im – unwahrscheinlichen – Fall einer Notlandung das Verlassen des Flugzeugs. Service während des Flugs.

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Flugbegleiterin?

Was verdient man als Flugbegleiter? Da deine Ausbildung zum Flugbegleiter nicht klassisch dual ist, erhältst du während der Flugbegleiter Ausbildung kein Gehalt. Dafür startest du mit einem Einstiegsgehalt von rund 1.700 € brutto pro Monat. Das entspricht einem Jahresgehalt von 20.400 €.

Was macht man als Purser?

Der Purser oder die Purserette sind nicht nur verantwortlich für das Wohlempfinden der Gäste an Bord. Sie sind auch Ansprechpartner für die Flugbegleiter und schulen neue Stewardessen und Stewards. Bei Flügen mit Großraumflugzeugen gibt es neben dem Purser einen Purser Assistant.

Warum Mindestgröße bei Flugbegleitern?

Allerdings muss man mindestens so groß sein, um die Aufgaben in der Kabine ohne Probleme zu erfüllen, wie etwa an die Gepäckfächer zu kommen, denn da ist auch das Notfall-Equipment verstaut. Da geht die Sicherheit vor. “

LESEN:   Welche Teile von Harry Potter sind in der richtigen Reihenfolge?

Was für ein Abschluss braucht man für Flugbegleiter?

Welche Voraussetzungen muss ich für die Ausbildung als Flugbegleiter erfüllen? Abschluss: Die meisten Fluggesellschaften verlangen einen mittleren Schulabschluss, mindestens aber eine abgeschlossene Schulausbildung.

Wie viel verdient man als Flugbegleiter?

In den meisten Fällen wirst du nicht weniger als monatliche 1500 Euro brutto verdienen. Mit den zusätzlichen Leistungen kannst du sogar schnell auf rund 2000 Euro kommen. Zu den Zulagen zählen beispielweise Zahlungen für Überstunden oder den Verkauf an Bord.

Warum sollte man Flugbegleiter werden?

MEHR FREIZEIT Wie schon oben erwähnt, bringt der Job als Flugbegleiter deutlich mehr Freizeit mit sich, als andere Berufe. In 100\% Flugmonaten habe ich ca. 15 Tage frei, an welchen ich in Deutschland bin. Natürlich muss man einen Teil dieser Freizeit auch als Erholungszeit einplanen.

Kann man als Flugbegleiter gut leben?

Flugbegleiter klingt nach einem abenteuerlichen Job der etwas anderen Art, doch verdient man auch genügend Geld in der Ausbildung, um davon leben zu können? Die weniger schöne Antwort lautet „nein“, denn in den meisten Fällen ist die Flugbegleiter-Ausbildung unentgeltlich oder gar kostenpflichtig – je nach Airline.