Wie gut ist der Suzuki SX4 s-Cross?

Wie gut ist der Suzuki SX4 s-Cross?

Im ADAC-Bremstest kam der Suzuki SX4 S-Cross nach einer Vollbremsung aus 100 km/h nach guten 35,1 Metern zum Stehen. Das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die elektronischen Helfer wurden schon 2013 im Euro NCAP-Crashtest mit der Maximalwertung von fünf Sternen bewertet.

Ist der Suzuki SX4 s-Cross ein SUV?

Nach dreijähriger Bauzeit hat Suzuki sein Kompakt-SUV SX4 S-Cross zur Mitte des Modellzyklus gründlich überarbeitet. Vor allem an der Front ist der Japaner kaum wiederzuerkennen. 28.790 Euro ruft Suzuki für den SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort+ Allgrip auf.

Ist der Suzuki SX4 ein Allrad?

Den Diesel gibt es mit Frontantrieb ab 16 990 Euro, mit Allradantrieb zahlt man mindestens 19 490 Euro. Auch hier muss für ESP Aufpreis gezahlt werden. Den gibt es ab 20 490 Euro. Das sind 1 000 Euro mehr, als der SX4 kostet.

LESEN:   Kann ich einen Satz mit dem Komma formulieren?

Was bedeutet SX4?

Der SX4 wurde der Nachfolger des Kompaktklasse-Modells Suzuki Liana sowie des Kompakt-SUV Suzuki Ignis. Diese zwei Ausrichtungen spiegeln sich im SX4 wider, von dem es drei Versionen gibt. Dieser SX4 soll eine Verbindung zwischen Limousine und Offroadfahrzeug darstellen.

Wann kommt der neue Suzuki s Cross?

Nach gut acht Jahren Bauzeit wird der Kompakt-SUV Suzuki SX4 S-Cross abgelöst: Die neue Generation kommt Anfang 2022 und hört nur noch auf den Namen S-Cross.

Wo wird der Suzuki SX4 gebaut?

Die Produktion des neuen C-Segment-Crossover von Suzuki im ungarischen Werk Esztergom ist angelaufen. Im Beisein des ungarischen PremierMINIsters Dr. Viktor Orbán startete die Magyar Suzuki Corporation feierlich die SX4 S-Cross-Produktion.

Wann kommt der neue Suzuki s-Cross?

Wann kommt der neue Suzuki SX4 s Cross 2022?

Nach gut acht Jahren Bauzeit wird der Kompakt-SUV Suzuki SX4 S-Cross abgelöst: Die neue Generation kommt Anfang 2022 und hört nur noch auf den Namen S-Cross. Erste Infos, Daten, Bilder. Suzuki gilt nicht nur als Kleinwagen-, sondern auch als SUV-Marke.

LESEN:   Wo kann man Shinchan schauen?

Wo wird Suzuki s Cross gebaut?

Wie kam der Suzuki SX4 auf den Markt?

Im Jahr 2013 kam der Suzuki SX4 S-Cross auf den Markt. Der SUV trat in die Fußstapfen seines Vorgängers SX4 und zeigte sich mit größerer Fahrgastzelle, mit einem Kofferraumvolumen von 430 l und einem 1,6-l-Otto- sowie Dieselmotor mit jeweils 88 kW (120 PS).

Wie viel verbraucht der Suzuki SX4 S-Cross?

Schon seit Markteinführung überzeugte Suzuki mit seinen effizienten Motorisierungen. Der Benziner verbrauchte 5,4 – 5,7 l / 100 km (komb.). Der offizielle Kraftstoffverbrauch des Diesels lag zwischen 4,3 und 4,4 l /100 km. Erhältlich war der Suzuki SX4 S-Cross in verschiedenen Varianten.

Was ist der SX4 S-Cross?

Der SX4 S-Cross besteht den Dauertest wie früher von der Marke gewohnt: mit solider Technik. In Material, Verarbeitung und Detail zwar unter Top-Niveau, dafür ohne Ausfall – abgesehen vom Navi, da müssen die Japaner dringend besser einkaufen. Wer einen zuverlässigen Kompakten in Mokka-Format sucht, kommt am S-Cross nicht vorbei.

LESEN:   Wie lange ist Emmanuel macron verheiratet?

https://www.youtube.com/watch?v=g_45OrylKo4