Wie macht man eine GFS Ausarbeitung?

Wie macht man eine GFS Ausarbeitung?

Teile, die eine Ausarbeitung enthalten muss: Titelblatt ▪ Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen ▪ Einleitung ▪ Hauptteil mit Gliederung (passende Bilder und Grafiken einfügen) ▪ Fazit ▪ Quellenangaben ▪ Selbstständigkeitserklärung ▪ Evtl.

Was ist eine GFS?

Eine „Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS) ist eine besondere Form eines Leistungsnachweises. Dabei sollen die Schüler selbstständig ein Thema erarbeiten und ihre Ergebnisse darstellen. Über die Art der GFS entscheidet der Fachlehrer. Die GFS zählt wie eine Klassenarbeit/Klausur.

Was ist eine Ausarbeitung?

Also: Wiegesagt, eine Ausarbeitung ist normalerweise eine Verschriftlichung beispielswiese von einem Referat oder einer Präsentation. In deinem Fall mit den Papierkügelchen geht es wahrscheinliche eher um sowas wie eine Stellungnahme. Warum hast du das gemacht Warum war es falsch?

Was sollten sie beachten beim Schreiben ihrer Ausarbeitung?

Beachten Sie beim Schreiben Ihrer Ausarbeitung einige Regeln: Formulieren Sie kurze und allgemein verständliche Sätze. Erklären Sie Fachwörter. Haben Sie ein Fachwort definiert, dann dürfen Sie es ruhig mehrmals im Text wiederholen – das ist stilistisch völlig in Ordnung. Gehen Sie sparsam mit Fremdwörtern um, wenn möglich verzichten Sie

LESEN:   Wie konnt ihr euren Smart-TV nutzen?

Wie gestalten sie ihre Ausarbeitung?

Achten Sie auf Form und Gestaltung Ihrer Ausarbeitung: Gestalten Sie das Titelblatt: Nennen Sie am Anfang den Titel und gegebenenfalls den Untertitel Ihrer Arbeit. Es folgt Ihr vollständiger Name und der Name Ihrer Schule beziehungsweise Ihrer Universität.

Wie gliedert sich eine wissenschaftliche Arbeit?

Generell gliedert sich jede wissenschaftliche Arbeit in eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss. Damit du einen Einblick in die Struktur und den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten bekommst, stellen wir dir zwei Gliederungen und zahlreiche Beispiele vor.