Wie viel kann ein Orang-Utan heben?

Wie viel kann ein Orang-Utan heben?

Der Kehlsack Die Arme sind deswegen länger und stärker als bei anderen Menschenaffen. Ausgestreckt erreichen die Arme eine Spannweite von bis zu 2,25 Metern, womit die Tiere mühelos 200 kg heben können. Bis auf den Daumen sind auch die Finger der Orang-Utans länger als bei Schimpansen und Gorillas.

Welche Feinde hat der Orang-Utan?

Der Orang-Utan hat nur wenige natürliche Feinde. Ausgewachsene Tiere fürchten nur den Menschen. Eine weitere Bedrohung stellt das Abholzen der Regenwälder dar.

Wie groß kann ein Orang-Utan werden?

Sumatra-Orang-Utan: 1,4 – 1,8 m
Borneo-Orang-Utan: 1,2 – 1,4 m
Orang-Utans/Höhe

Wie schnell sind Orang-Utan?

Steckbrief Orang-Utan

Größe bis 1 m
Geschwindigkeit bis 6 km/h
Gewicht bis 118 kg
Lebensdauer 30-40 Jahre
Nahrung Früchte, Blätter, Rinde, Insekten, Nüsse
LESEN:   Was ist 2008 in Australien passiert?

Wie groß ist der größte Orang-Utan der Welt?

Wie sehen Borneo-Orang-Utans aus? Orang-Utans sind die größten Baumbewohner im ganzen Tierreich. Die Kopf-Rumpflänge beträgt bei männlichen Borneo-Orang-Utans 96 bis 97 Zentimeter und bei weiblichen 72 bis 85 Zentimeter. Die zur Seite ausgestreckten Arme haben eine Spannweite von bis zu 2,2 Meter.

Wie schlau ist ein Orang-Utan?

Aber intelligent sind Orang-Utans auf jeden Fall. Bei Intelligenztests schneiden die Rothaarigen sogar etwas besser ab als Gorillas und Schimpansen. Orang-Utans haben einen klasse Orientierungssinn und ein prima Gedächtnis.

Was ist die größte Bedrohung für Orang-Utans?

Die größte Bedrohung für Orang-Utans ist die Zerstörung ihres Lebensraums. Vor 100 Jahren waren Sumatra und Borneo zu 90 \% mit Wald bedeckt, heute ist Sumatra nur noch zu 30 \%, Borneo nur noch zur Hälfte bewaldet. Seit den 1990er Jahren wird der Regenwald vor allem für riesige Monokulturen abgeholzt.

Was sind die Orang-Utan-Männchen?

Im Gegensatz zu den Bonobos oder den Schimpansen sind die Orang-Utan-Männchen meist Halb-Einzelgänger, in deren Gebieten drei bis vier Weibchen mit ihren Jungen leben. Die Weibchen bekommen alle sechs bis neun Jahre ein Junges, Einzelgeburten sind die Regel.

LESEN:   Was ist das meist Geliktes Kommentar auf YouTube?

Wie viele Tiere sind auf Borneo gefährdet?

Auf Borneo sind sie mit etwa 54.000 Tieren in freier Wildbahn stark gefährdet, auf Sumatra mit rund 14.000 wild lebenden Exemplaren bereits vom Aussterben bedroht. Ein ausgewachsenes Männchen kann bis zu eineinhalb Meter groß und 100 Kilogramm schwer werden, ein Weibchen wiegt zwischen 30 und 50 Kilogramm.