Wie viele CSI Serien gibt es?

Wie viele CSI Serien gibt es?

Die vier «CSI»-Formate Vier Serien brachte das Konzept von Anthony E. Zuiker hervor. Das erste, «CSI: Las Vegas», handelte von Wissenschaftlern, die an Tatorten von Kriminalfällen Spuren wie DNA oder Textilfasern sichern, um sie im Labor zu analysieren und Tatverdächtigen zuzuordnen.

Wie starb Warrick Brown?

Zu Beginn der 9. Staffel stirbt Brown an den Folgen der Schussverletzung, die er am Ende der 8. Staffel erlitten hat. Neben seiner Fernseharbeit veröffentlichte er unter dem Namen Kolade 2003 und 2004 zwei Musikalben.

Was ist die Bezeichnung CSI in den USA?

Es kommt lediglich in manchen Gebieten der USA vor, dass ein CSI-Ermittler das forensische Material vor Gericht repräsentiert. Nur in Miami gibt es eine Abteilung mit der Bezeichnung CSI. In Las Vegas heißt die Tatortgruppe der Kriminalpolizei hingegen CST (Crime Scene Technicians) und in New York CSU (Crime Scene Unit).

LESEN:   Wann kam Activision zu Blizzard?

Was ist die Ursprungskonstellation der ersten Staffel von CSI?

Die Ursprungskonstellation aus der ersten Staffel „CSI: Crime Scene Investigation“ besteht unter anderem aus Gil Grissam (William L. Peterson), dem Chef der Nachtschicht beim Las Vegas Crime Lab, einem erfahrenen und umsichtigen Teamchef, der mit Leidenschaft und Engagement hinter seiner Arbeit steht.

Wer war der Synchronsprecher von CSI?

Synchronsprecher von George Eads bei der Serie CSI: Crime Scene Investigation war David Nathan. Sara Sidle ( Jorja Fox) Dienstgrad: CSI Level 2 Studium: Physik Spezialgebiet: Material- und Element-Analyse Sara Sidle ist die Jüngste im CSI-Team – eine scharfsinnige und ernsthafte Ermittlerin aus San Francisco.

Wann gab es einen Lombard in den Niederlanden?

Ihre Geschäftsform breitete sich dann über ganz Europa aus. Ersichtlich in den Niederlanden gab es im Jahre 1477 ein Leihhaus, das „allen denjenigen, die Pfänder haben, bekommen einen ‚Lombaerd‘“ anbot. In Deutschland wird der Begriff Lombard ersichtlich erstmals 1717 erwähnt.