Wo hat William Shakespeare gearbeitet?

Wo hat William Shakespeare gearbeitet?

Ab 1599 arbeitete Shakespeare dann als Mitbesitzer am London Globe Theatre und verdiente dort viel Geld. Er war nun berühmt und spielte nicht selten auch am Hof der damaligen Königin Elisabeth. Im Alter von 46 Jahren, im Jahre 1610, kehrte der bereits berühmte Dichter und Schauspieler in seine Geburtsstadt zurück.

Wo und wann wurde William Shakespeare geboren?

April 1564, Stratford-upon-Avon, Vereinigtes Königreich
William Shakespeare/Geboren

Wo hat Shakespeare studiert?

King-Edward-VI-Schule
William Shakespeare/Ausbildung

Wann ist William Shakespeare geboren?

William Shakespeare wird in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts geboren. Er kommt 1564 zur Zeit der Renaissance und Reformation zur Welt. Zu seiner Generation gehören etwa Francis Bacon (1561–1626) und Jakob I./VI. (1566–1625). Seine Kindheit und Jugend erlebt Shakespeare in den 1560er- und 1570er-Jahren. Zu seiner Lebenszeit wirken u. a.

Was ist die Lebensspanne von William Shakespeare?

William Shakespeares Lebensspanne umfasst 52 Jahre. Er stirbt 1616 zur Zeit der Reformation. Hinweis zu den Lebensdaten von Shakespeare: In die Lebenszeit von William Shakespeare fiel die Einführung des Gregorianischen Kalenders im Jahr 1582, der den zuvor verwendeten Julianischen Kalender ablöste.

LESEN:   Wo steht der Endbestand?

Was war Shakespeares erstes offizielles Werk?

Shakespeares erstes offizielles Werk „Venus und Adonis“ erschien 1593. Damals war er bereits nach London gezogen und trat als Schauspieler und Dichter in der Schauspielgruppe „Chamberlains Men“, später „King’s Men“ auf.

Was waren die bedeutendsten englischen Dramatiker und Dichter?

April 1564 geboren William Shakespeare war der wohl bedeutendste und berühmteste englische Dramatiker und Dichter, aus dessem Werk insbesondere Theaterstücke wie „Ein Sommernachtstraum“ (1595), „Romeo und Julia“ (1597), „König Lear“ (1607), „Hamlet“ (1602), „Othello“ (1622) und „Macbeth“ (1623) bis heute zu den Publikumslieblingen zählen.