Sind Handbucher Lehrbucher?

Sind Handbücher Lehrbücher?

Als Monografie (auch Monographie; griechisch μονογραφία monographía, „Einzelschrift“) bezeichnet man im Gegensatz zum Handbuch (oder Lehrbuch) eine umfassende, in sich vollständige Abhandlung über einen einzelnen Gegenstand, also ein einzelnes Werk oder ein spezielles Problem.

Wie zitiere ich Lehrbücher?

Wie zitiert man ein Lehrbuch?

  1. Autoren oder Autorinnen des Lehrbuchs: Nachname und Initialen der Autoren oder Autorinnen, bei bis zu sieben Autoren oder Autorinnen mit einem ‚&‘ dazwischen.
  2. Erscheinungsjahr: Gib das Jahr in runden Klammern an.
  3. Titel des Lehrbuchs: Der Titel des Lehrbuchs wird in Kursivschrift angegeben.

Sind Lehrbücher Sammelbände?

Folglich kann eine Monographie durchaus ein Lehrbuch sein. Ein Sammelband gilt dann als Monographie, wenn die Autoren die einzelnen Texte gemeinsam verfeinert und entwickelt haben. Ist dem nicht so, spricht man eher von Sammelband, Sammelwerk oder auch Aufsatzsammlung.

LESEN:   Wie konnen halben Noten unterteilt werden?

Sind Handbücher Zitierwürdig?

Gibt es Ausnahmen? Ein Lehrbuch, Handbuch bzw. Kompendium ist nicht zitierwürdig. Solche Werke zählen im Normalfall zur Gattung Sekundärliteratur: Es werden dort lediglich bzw.

Was sind Beispiele für Sekundärliteratur?

Beispiele für Sekundärliteratur sind Biografien und Interpretationen von Gedichten oder Kunstwerken. Sekundärliteratur bezeichnet demnach Fach- und Sachliteratur, die sich mit der originalen Primärliteratur auseinandersetzt. Eine Interpretation eines Gedichts von Goethe z. B. gilt als Sekundärliteratur.

Wie werden Lehrbücher in amerikanischen Colleges ausgewählt?

In amerikanischen Colleges werden die Lehrbücher in der Regel durch den Lehrer ausgewählt. In den meisten K-12 -Schulen – darunter die Grundschule und die High School – entscheidet ein lokales Gremium darüber, welche Lehrmittel-Pakete aus der von der staatlichen Erziehungsbehörde genehmigten Auswahl angeschafft werden.

Welche Quellenarten gibt es bei der Literaturrecherche?

Bei der Literaturrecherche im Rahmen des wissenschaftlichen Arbeitens kommt den verschiedenen Quellenarten eine große Bedeutung zu. Hier hört man oft von der sogenannten Primärliteratur und Sekundärliteratur. Doch auch die Tertiärliteratur existiert.

LESEN:   In welchem Land wird am meisten deutsch gesprochen?

Wie ist die Literaturrecherche korrekt zuordnen?

Im Prinzip ist es ganz einfach, bei der Literaturrecherche die Quelle korrekt zuzuordnen. Denn bereits die Bezeichnungen primär und sekundär lassen darauf schließen, worum es bei dem Sachverhalt geht: Primärliteratur: Diese meint Information aus der ersten Hand.