Wann wurde die Creme erfunden?

Wann wurde die Creme erfunden?

1911 entwickelte er mit dem Chemiker Isaac Lifschütz und dem Dermatologen Paul Unna die erste Wasser-in-Öl-Emulsion zur Hautpflege. Lifschütz verwendete Wollwachsalkohole (Eucerit) als Emulgator. Beiersdorf gab dieser Creme den Namen Nivea (lat. nix, Genitiv nivis = Schnee).

Wann wurden Torten erfunden?

Einer der wenigen Gebäckklassiker, dessen Entstehung relativ sicher überliefert ist. Es soll der 16-jährige Bäckerlehrling Franz Sacher gewesen sein, der 1832 die Schokoladentorte in der Schlossküche von Fürst Metternich in Wien erfand.

Wann wurde Nivea erfunden?

1911
Paul Gerson Unna, machte ihn auf den völlig neuartigen Emulgator Eucerit (altgriechisch: „das schöne Wachs“) aufmerksam. Mit seiner Hilfe war es möglich, 1911 die weltweit erste stabile und damit für die industrielle Herstellung geeignete Fett- und Feuchtigkeitscreme zu entwickeln: NIVEA.

Wie lange gibt es schon Nivea?

Im Dezember 1911 verkaufte Beiersdorf die erste Nivea-Creme in Apotheken und Drogerien – die große Dose zu einer Mark.

LESEN:   Wo ist Lunar?

Wie entstand der Name Nivea?

Die schneeweiße Nivea wird nach dem Lateinischen „nix, nivis“ für Schnee benannt und beginnt sogleich ihren Erfolgszug um die Welt. Die Nivea-Creme ist eines der erfolgreichsten Produkte von Beiersdorf. 1911 kommt sie auf den Markt und ist bald ein Verkaufsschlager.

Wie entstand die Torte?

Die von Etymologen als unklar bezeichnete Herkunft der Gebäck- bezeichnung «Torte», fasst Anne- marie Wurmbach in der «Zeitschrift für Volkskunde 56/1956 zusammen: «Lateinisch ‹torta› hat sich vom ein- fachen Fladenbrot über den Pfann- kuchen und Pasteten zu einem Ge- bäck der feineren Küche entwickelt.» Zu ergänzen …

Wer hat die Marke Nivea erfunden?

Bereits vor der Nivea-Creme, seiner wohl berühmtesten Erfindung, bringt Troplowitz bahnbrechende Produkte auf den Markt. 1901 entwickelt er einen medizinischen Klebeverband, das Leukoplast.

Wo kommt Nivea her?

Schon 1914 ist die NIVEA Creme auf jedem Kontinent erhältlich. Produziert wird sie nicht mehr nur in Hamburg sondern auch in Buenos Aires, Kopenhagen, Mexiko, Moskau, New York, Paris und Sydney.

LESEN:   Was ist ein Fundraising?