Was kann man alles mit einem Abi machen?

Was kann man alles mit einem Abi machen?

Top Berufe mit Abitur

  • Industriekaufmann.
  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.
  • Kaufmann Groß- und Außenhandelsmanagement.
  • Bankkaufmann.
  • Steuerfachangestellter.

Welche Berufe kann man ohne Abitur ausüben?

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

  • Platz 1: Fluglotse/-lotsin. Einstiegsgehalt etwas 6.000 bis 8.000 Euro brutto.
  • Platz 2: Pilot/-in. Einstiegsgehalt: 2.900 bis 6.500 Euro brutto.
  • Platz 3: Vorstandssekretär/-in.
  • Platz 4: Bankkaufmann/-frau.
  • Platz 5: Versicherungskaufmann/-frau.

Was kann man mit einem schlechten Abi machen?

Schlechtes Abi? So klappt’s trotzdem mit dem Traumstudium!

  1. Über andere Kriterien angenommen werden.
  2. Über ein Wartesemester einen Platz bekommen.
  3. Studienzusage über die Restplatzbörse ergattern.
  4. Nach ähnlichen Studiengängen Ausschau halten.
  5. Mit schlechtem Abi an einer privaten Hochschule studieren.
LESEN:   Was heisst Paris Saint Germain auf Deutsch?

Was kann man mit einem Fach Abi machen?

In einigen Berufen, werden potenzielle Azubis mit Fachabitur sogar bevorzugt ausgewählt. Medienkaufmann, Bankkaufmann, Bauzeichner, Biologielaborant und Steuerfachangestellter sind einige dieser Berufe. Klicken Sie sich durch unser Angebot an Ausbildungsplätzen und beginnen Sie Ihre berufliche Karriere noch heute!

Kann man ohne Abitur leben?

In Deutschland kann aber jeder Abschluss nachgeholt werden, und auch das Studieren ohne Abitur ist für Kandidaten mit einer Ausbildung und Berufserfahrung möglich. Mit einer Fachhochschulreife oder einer fachgebundenen Hochschulreife steht einer Einschreibung ebenfalls nichts im Weg.

Wird man mit Abitur besser bezahlt?

Grundsätzlich kann man sagen: In Berufen, die das Abitur voraussetzen, bekommst Du mehr Gehalt als in anderen Berufen. Je nach Alter und Dauer der Firmenzugehörigkeit können Gehälter natürlich variieren, aber im Goldenen Schnitt ist diese Regel gültig.

Was ist mehr wert Abitur oder Ausbildung?

Das Abitur ist der höchste Schulabschluss in Deutschland und die meisten Schüler erwerben ihn an Gymnasien. Aber es gibt noch viele andere Wege, das Abitur zu machen, zum Beispiel über die Berufsoberschule (BOS) wenn du schon eine Ausbildung absolviert hast.

LESEN:   Was ist eine Pitch in der Musik?

Was sind Sonderausbildungen?

Sonderausbildungen sind Ausbildungsgänge, die eng mit der Wirtschaft verknüpft sind und dem dualen Studium sehr ähneln. Sie sind praxisnah und zeichnen sich zugleich durch eine fundierte theoretische Ausbildung aus. Den Abschluss kannst du bei einer solchen Sonderausbildung bereits nach eineinhalb bis zwei Jahren machen.

Wie lange dauert die Sonderausbildung für Abiturienten?

In der Regel dauert die Sonderausbildung für Abiturienten zwischen 2 und 4 Jahren. Nach zwei Jahren hast du den ersten berufsqualifizierenden Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf in der Tasche und zum Ende der Ausbildung wartet eine weitere Prüfung auf dich, mit deren Bestehen du die Zusatzqualifikation erhältst.

Welche Ansichten sprechen für den Bachelorabschluss?

Zum Thema Bachelorabschluss kursieren die unterschiedlichsten Ansichten – während die einen Experten und Unternehmen den vertiefenden Master empfehlen, sprechen sich andere ganz klar für den Berufseinstieg mit Bachelorabschluss aus. Letztlich kommt es darauf an, was für Dich in Deiner speziellen Situation passt.

Was hast du mit dem Bachelor Lehramt zu tun?

LESEN:   Wie lange dauert die Ausbildung der Schauspielerei?

Mit dem Bachelor Lehramt hast Du keinen berufsqualifizierenden Abschluss, das stimmt. D.h. wenn Du Lehrer werden willst musst Du den Master machen oder Dir ein Schlupfloch suchen, quasi so wie die vielen tausenden Studierenden mit anderen Abschlüssen ohne festem Berufsbild.